MENU


Eigenhaarverpflanzung: grundlegende Informationen

Die Haarverpflanzung hat sich in der ästhetisch-plastischen Chirurgie seit Jahrzehnten etabliert und führt zu einem optisch guten Resultat und einem natürlichen Aussehen.

Am Hinterkopf werden gesunde Haarwurzeln entnommen und an den vorgesehenen lichten oder kahlen Stellen eingepflanzt. Mit modernster Haarmikrochirurgie transplantiert man heute ausschliesslich Einzelhaare: Follicular units (FU, 1–4 Haarwurzeln), bzw. Grafts (engl. für Transplantate).

Der ambulante Eingriff erfolgt in unserem eigenen Praxis-OP. Die Patienten werden örtlich betäubt und in Dämmerschlaf versetzt (Sedation). Die Operation ist risikoarm und kaum schmerzhaft.

Nicht in jedem Fall lassen sich Erwartungen oder Wünsche mit einer Haarverpflanzung erfüllen. Ein gutes Resultat hängt ab von der zu transplantierenden Fläche und von der ausreichenden Menge Spenderhaar. Darum ist eine Eigenhaartransplantation nicht bei jedem Patienten sinnvoll. Voraussetzung für ein zufriedenstellendes Ergebnis ist eine sorgfältige, langfristige Planung.

Download PDF Merkblatt Haarverpflanzung